Schlagwort-Archive: ESC

Eis gekühlter Bommerlunder…

Ja, wir waren dabei…. ESC 2019

 

Tag 0,5: Pünktlich um 14 Uhr startet der VIP-Bus der SG Urbich in Deutschlands schönster Stadt Richtung Italien zum European Silver Cup. Nach und nach steigen (fast) alle unserer Teilnehmer in den Bus ein – mit dabei auch ein ernst dreinschauender Reiseleiter mit dunkler Sonnenbrille und einem dicken Stapel Papierkram. Jetzt noch neue Spielzüge und detaillierte Analysen zu jedem Team!? Aber Entwarnung, es ist „nur“ Coach Tobias, der sich am Abend nach ein/zwei Bier doch noch als geselliger Typ entpuppen wird.

Also geht es nun ab auf die Autobahn mit schöner Musik und guter Laune. Nach 2 Stunden Autobahn steigt dann auch Nummer 8 dazu…der Lange, pünktlich wie immer… Nun fehlt nur noch eine – Pavla, aber die startet 20 Uhr von Berlin Richtung Leipzig und von dort im multikulturellen Bus nach Italien. 

In Lindau gibt es einen kurzen Tankstopp und dann geht es über die Grenze weiter in die Alpen und über den San-Bernadino-Pass. Den Ausblick erlebt allerdings nicht jeder, denn einige hatten bis zur letzten Minute vor der Abfahrt gearbeitet oder die Schulbank gedrückt. Kurz nach 22 Uhr haben wir dann unser Hotel erreicht. Aufgrund der wenig erschwinglichen Preise an der Hotelbar und der angespannten Stimmung wurden wir aber alle nicht mehr alt.

Unsere Mannschaft zum ESC 2019 (Foto: Joachim Fromm) Unsere Mannschaft zum ESC 2019 (Foto: Joachim Fromm)

Weiterlesen

ESC, ESC, wir fahren nun zum ESC…

Erstmals in der Geschichte der SG qualifizierte sich ein Tchoukball-Team zum European Silver Cup. Der 5. Platz zur Deutschen Meisterschaft 2018 reichte, um zu diesem Turnier in Rovello (Italien) eingeladen zu werden. Voller Stolz nehmen wir diese Aufgabe in Angriff und arbeiten konsequent auf das Ziel einer erfolgreichen Teilnahme hin.

Unsere Mannschaft zum ESC 2019 (Foto: Joachim Fromm)

Unsere Mannschaft zum ESC 2019 (Foto: Joachim Fromm)

Vom 22.03.2019 – 24.03.2019 finden die Spiele nach internationalen Tchoukball-Regeln statt. Das bedeutet eine Spielzeit von 3 mal 15 Minuten – eine Umstellung im Vergleich zur Spielzeit in der Thüringenliga (2 mal 15 Minuten). Hier ist Kondition und die Fähigkeit, sich über alle Drittel hinweg konzentriert im Spiel zu bewegen, gefragt. Diese Herausforderung ist Ansporn genug, um bereits am 21.03.2019 den Weg nach Italien anzutreten.